• Alp Labs

Was ist die Instagram Exploring Page?

Aktualisiert: Jan 21



Wie füllt sich die Exploring Page mit neuen Inhalten?

Wer nicht weiß, was die Exploring Page ist: Die Exploring Page ist die Seite, die erscheint, wenn du bei Instagram unten auf die Lupe neben dem Haus drückst.


Instagram hat einen Artikel veröffentlicht, der die Maschinen hinter dem Algorithmus beschreibt und wie sie die Explore Page bei jedem neuen Öffnen mit neuen Inhalten füllt.

Wer nicht weiß, was die Explore Page ist: Die Explore Page ist die Seite, die erscheint, wenn du bei Instagram unten auf die Lupe neben dem Haus drückst.


Selbst Instagram und Facebook haben begrenzte Ressourcen.

Im Gegensatz zum Feed, der von manchen immer noch als einfach chronologisch empfunden wird, muss die Explore Page algorithmisch gesteuert werden. Aber um zu verstehen, was in einem bildbasierten sozialen Netzwerk passiert und den Menschen neue Inhalte zu empfehlen, ist ein Problem, das nicht so einfach zu lösen ist. Wenn Facebook, Instagram und Co über unendliche Rechenleistung verfügen würden, würde sich die Frage wahrscheinlich ein wenig anders stellen. Aber so wie es ist, müssen sie kurzfristig und mit lediglich enormen Rechenressourcen hunderte Millionen Menschen bedienen.

Es geht um das Konto, nicht um den Post.

Es wird so viel in Instagram veröffentlicht, dass es so gut wie unmöglich wäre, jedes Foto einzeln zu verfolgen. Es ist einfacher und effizienter, Konten zu verfolgen, da Konten in der Regel Themen oder Interessen haben. Von Reisen bis über Sport - jeder Instagram Nutzer hat seine eigene Interessen und Vorlieben.

Während das Liken an einem Beitrag von einem Account nicht unbedingt bedeutet, dass sie alles andere von diesem Konto auch mögen. Es ist ein guter Indikator dafür, dass sie zumindest am Thema dieses Accounts interessiert sind. Selbst wenn es dieser spezielle Beitrag dieser bestimmten Katze war, den man sehen wollte, weil er an eine alte Katze erinnert. Wenn man Bilder von einem Konto mag, das hauptsächlich Katzen postet, sind das wertvolle Informationen für den Algorithmus.


Komplexe Gewohnheiten bestimmen den Algorithmus.

Insbesondere ist es nicht nur die Bildfunktion, mit der Instagram herausfindet, welche Accounts aktuell verknüpft sind, obwohl natürlich auch solche Dinge erkannt werden können. Sie verwenden auch Ihr Verhalten, z.B. wenn Sie mehrere Beiträge in Folge liken, werden sie eher in irgendeiner Weise verknüpft, auch wenn die Algorithmen von Instagram es nicht ganz sehen können. Wenn Sie zB. mehrere Fotos in einer Reihe zum selben Thema liken, wird sich der Algorithmus viel leichter tun, diese auszuwerten.

Die Leute neigen dazu, sich auf diese Weise mit den Dingen zu beschäftigen, von denen sie interessiert sind. All diese Informationen werden vom Algorithmus aufgenommen und auf ihre Relevanz hin untersucht.


Von "Seed Accounts" bis zu den Top 25

Der Prozess, von ein paar Milliarden Beiträgen auf nur ein paar zu kommen, kann ziemlich schwierig sein, aber Sie können das Problem auf eine überschaubare Größe reduzieren, indem die User die Exploring Page durchsuchen und auf Accounts beschränken, die in irgendeiner Weise mit ihren Accounts verknüpft sind. Das bedeutet, der Algorithmus wertet Beiträge von Usern aus, wo sie bereits geliked, kommentiert oder etwas gespeichert haben. Diese werden "Seed Accounts" genannt, weil alles andere im Prozess wirklich aus ihnen herauswächst.

Da das maschinelle Lernsystem Accounts und ihre Themen in sich selbst darstellt, ist es für den Algorithmus sehr einfach, ein paar hundert ähnliche Konten zu finden.

Stellen Sie sich vor, Sie wissen, dass jemand einen bestimmten rötlich-orangenen Marmor mag und Sie müssen mehr davon finden. Wenn Sie einfach ihre Hand in einen Sack voller Steine tauchen, werden Sie wahrscheinlich kaum einen dieser Steine finden. Selbst wenn man sie auf den Boden schüttet, muss man noch eine Weile herumsuchen. Aber wenn Sie sie bereits nach Farben sortiert haben, müssen Sie nur noch nach dem richtigen Stein greifen.

Das Modell des maschinellen Lernens tut dies, indem es all diese Accounts mit ähnlichen Interessen in eine Art virtuellen Raum gibt. Je ähnlicher diese Interessen Ihren Interessen sind, desto wahrscheinlicher wird der Algorithmus Ihnen deren Posts zeigen.


Zusammengefasst lässt sich sagen, dass sehr viele verschiedene Faktoren den Algorithmus beeinflussen. Vor allem was und welchen Content man auf der Exploring Page zu sehen bekommt.

Der Inhalt der Exploring Page spiegelt immer die Interessen und Gewohnheiten der User wieder.

0 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social Icon
  • LinkedIn Social Icon