• Alp Labs

Warum ist es wichtig auch Online präsent zu sein?

Aktualisiert: Apr 10



Der herkömmliche Einzelhändler, der noch seine Waren direkt ein oder verkauft, schätzt den Kontakt zum Kunden sehr. Er steht dem Online Handel meistens skeptisch gegenüber. Qualität ungenügend, schlechter Support und vieles mehr.

Fakt ist aber das bei genauerer Betrachtung des Online Bereiches sich sehr viele positive Aspekte auftun.

Von welchen Vorteilen wir sprechen verraten wir Ihnen im folgenden Beitrag.



Die Digitalisierung

Heutzutage ist es kaum mehr möglich sich dem Internet fern zuhalten.

Der Einzelhandel wird bestimmt nicht von heut auf morgen verschwinden, was wir ja natürlich auch nicht wollen. Doch wird der Online handeln in den kommenden Jahren noch viel intensiver werden als er ohnehin schon ist.





Nischen basierte Produkte sind leichter zu Verkaufen.

Nachhaltig produzierte Strohhalme aus Papier, PVC freie Trinkflaschen oder coffee to go Becher – das sind nur drei Beispiele von einigen die zeigen sollen, dass spezielle Produkte sich online besser verkaufen lassen. Natürlich gibt es in großen Städten analoge Geschäfte die solchen Produkte führen, doch seien wir uns ehrlich, was würden Sie tun? Online bestellen oder mit Mühe diese Geschäfte ausfindig machen?



Mehr Kunden!

Das ist einer der gravierendsten Gründe auf die Frage hin, Onlineshop ja oder nein. Definitiv JA!

Sie können Ihre Waren nicht nur Offline in Ihrem Geschäft verkaufen, sondern auch Österreichweit oder sogar über die Landesgrenzen hinaus. Was wiederum automatisch dazu führt, dass Sie Ihren Kundenstamm erweitern können.



Geringe Investitionskosten

Die Kosten, die Sie tragen, wenn Sie ein herkömmliches Ladengeschäft führen können enorm sein. Miete, Strom, Einrichtung, Nebenkosten etc. Wir können natürlich an dieser Stelle nicht sagen, einen Onlineshop zu eröffnen wäre völlig kostenlos, doch können wir Ihnen versprechen, dass es sich hier um einen Überschaubaren Betrag handelt. Speziell dann, wenn Sie aktuell bereits über Lagermöglichkeiten verfügen und nicht extra welchen anmieten müssen. Dann können Sie nur noch schwer das Budget vors Loch schieben, wenn es darum geht, sich für oder gegen einen Onlineshop zu entscheiden.


Spezielle Wünsche der Kunden.

Gehen wir kurz zurück zu den Nischenprodukten. Nicht nur alte und schwer zugängliche Produkte wie das Druckband eines alten Farbdruckers werden gerne online bestellt, sondern machen sich die Kunden immer mehr auf die Suche nach Produkten die speziell Ihren wünschen gerecht werden. Ob nun individuelle produzierte Kleidung oder Duftkerzen aus Bienenwachs – je spezieller die Anforderungen sind, desto eher wird im Netz danach gesucht. Denn: „In einem normalen Geschäft bekommt man das e nicht.“


Ps: Nicht nur die Produkte müssen immer spezielleren Wünschen gerecht werden. Auch das Einkaufserlebnis an sich steht seit geraumer Zeit auf dem Prüfstand. Wer sich am Samstagvormittag nicht wie tausende andere Menschen durch die Geschäfte der Stadt drängeln will (nur um dann doch nicht das zu finden, was er sucht), der shoppt eben viel lieber online. Entspannung, Zeitersparnis, Flexibilität – das sind nur drei der Gründe, die dafür sorgen, dass immer mehr Menschen im Internet einkaufen.


Hier eine kleine Statistik im Bezug auf den E-Commerce


Quelle: https://de.statista.com/infografik


Die Modernisierung schreitet voran.

Es wird immer einfacher einen Onlineshop umzusetzen. Moderne Systeme, individuelle Schnittstellen. Viele Entwickler haben sich auf die E-Commerce-Software spezialisiert. Sie müssen also keine Angst vor den technischen Herausforderungen haben. Wir unterstützen Sie dabei.


Auch Online Händler verkaufen Offline

Es gibt nicht nur die Offline Händler, für die es Sinn ergibt online zu verkaufen. Umgekehrt gibt es auch Online Händler die gefallen daran finden Stationär zu verkaufen. Die besten Beispiele sind z. B. notebookbilliger.de und mymuesli.de.

Die Gründe dafür sind besonders interessant.


  • Gefühl und Service

Es gibt immer noch genug Kunden, die es vorziehen das Produkt erstmal zu sehen oder in der Hand gehabt zu haben bevor sie es kaufen.

Auch für viele steht der Personenkontakt im Vordergrund. Kann ich mich beraten lassen, wie nett und kompetent ist der Service.


  • Das Marketing

Ein gut gewählter offline Shop, in einer Passage, in einer Großstadt kann nicht nur den Absatz erhöhen, sondern kann auch perfekt als Marketing Instrument genutzt werden.

Durch einen stationären Shop bleibt er in dem Gedächtnis der Leute, was wiederum zur Folge hat, dass die Menschen bequem von der Couch aus Ihre Produkte bestellen können.


  • Die Konkurrenz schläft nicht.

Der Kampf im Online Geschäft ist hart. Preisdruck, Abmahnungen, bessere Werbekampagnen und vieles mehr.

Viele Experten sind der Meinung wer zusätzlich zum Offline Handel auch online verkauft, der hat weit bessere Chancen in der harten Verkäufer Welt zu überleben.


  • Multi-Channel-Retailing

So wie es für den stationären Händler interessant ist, den Online-Markt zu erobern, ist es für den Online-Händler lukrativ, neue Kunden im Offline-Sektor anzusprechen. Im Fachjargon spricht man auch vom Multi-Channel-Retailing, zu deutsch: Mehrkanalhandel. Der Berliner Schuhhändler Shoepassion macht mittlerweile angeblich mehr Umsatz im Offline-Geschäft als online – obwohl er eigentlich als reines E-Commerce-Unternehmen an den Start gegangen ist.


Fazit wer auf zwei Schienen unterwegs ist, fährt besser.

Das Entweder-oder ist in diesem Bereich sehr schwer auf Dauer durchführbar. Es gibt viele Herausforderungen und Risiken, wenn man sich nur auf eines der zwei Varianten festlegen möchte.

Händler, die nicht nur maximale Gewinne erzielen, sondern schlichtweg ein solides Business aufbauen wollen, entscheiden sich daher in der Regel für die zweigleisige Variante, sprich: sowohl online als auch offline. Natürlich ist dieser Weg mit mehr aufwand, Geld und mühe verbunden. Doch zeigt sich in 90 % der Fälle, das es für ein Business besser ist Online sowie auch Offline präsent zu sein.


Sprechen wir über die Chancen Ihres Unternehmens.

Kontaktieren Sie uns.

Kontakt


Blogs die dich noch interessieren können

10 Experten Tipps in Social Media für Klein und Mittelbetriebe (KMU’s)

International verkaufen wie geht das?

5 Kostenlose Facebook Business Page Tipps. Wie erstelle ich einen Onlineshop?

Wie steigere ich den Umsatz meines Onlineshops?

0 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social Icon
  • LinkedIn Social Icon